Schluss mit träumen: Jetzt den Wunsch von den eigenen 4 Wänden erfüllen.
Hier Eigentumswohnungen ansehen!
Wohntrends 2017 – Mit diesen 6 Tipps holen Sie sich die Trends nach Hause

13. 01. 2017 | Jürgen Kriegisch | Tipps & Tricks

Hygge Innneinrichtung

© Photographee.eu - Shutterstock

Neues Jahr, neues Glück: Das gilt auch im Wohnbereich. Doch was liegt in Sachen Heimdekoration dieses Jahr im Trend? Zu jedem Jahresende verkündet die Social-Media-Plattform Pinterest ganz traditionell, was im Trend lag und liegen wird. Ermittelt wird dies anhand von Nutzerdaten, die zeigen, wonach am meisten gesucht wurde, was die meisten Likes erhielt und welche Inhalte am häufigsten geteilt wurden. Welche Wohntrends 2017 Einzug halten und warum es dieses Jahr gemütlich werden soll, haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengetragen.

Hygge ist der neue Minimalismus 

Minimalismus schön und gut. Wirkt aber häufig eher kühl und unbehaglich. Umso besser, dass Gemütlichkeit dieses Jahr großgeschrieben wird. Genau das bedeutet das Wörtchen „Hygge“ nämlich. Gemeint ist damit ein Lebensgefühl, das auf der dänischen Glücksphilosophie basiert. Warum also nicht darauf vertrauen? Laut dem „World Happiness Report“ leben schließlich die glücklichsten Menschen in Dänemark. Gerade in Zeiten aktueller Weltgeschehnisse steigt unser Streben nach einem behaglichen Rückzugsort. Eine kuschelige, friedvolle Einrichtung sorgt für Wärme und Sicherheit in den eigenen vier Wänden und holt Ihnen das Glück nach Hause. Geprägt ist der populäre Hygge-Stil insbesondere durch gemütliche Holzelemente, Kaminöfen und Lammfelle. Am besten wird das Ambiente mit Kerzenlicht, Keksen und Tee abgerundet.

Landhausstil feiert seine Renaissance 

Der Landhausstil findet auch dieses Jahr Einzug in die deutsche Wohnlandschaft. Möglicherweise entspringt er einer gewissen Bockigkeit, beziehungsweise dem Bedürfnis, unserem digitalen, durchdesignten Dasein ein wenig Bodenständigkeit zu verleihen. Vielleicht findet er aber auch aus dem einfachen Grund Zuspruch, dass er einen ruhigen Gegenpol zum hektischen Alltag bietet. In diesem Kontext wird bei der Inneneinrichtung immer mehr auf ein Lebensgefühl Wert gelegt, das mit Gemütlichkeit einhergeht. Um sich das gemütliche Flair zu schaffen, eignen sich wie auch bei der Shabby Chic Einrichtung vor allem Möbel und Wohnaccessoires aus Naturholz und Naturstein, die mit ihrer detailreichen Verarbeitung und ihrem Charme eine einzigartige Atmosphäre in Ihr Zuhause zaubern.

Kupfer Wohnaccessoires

© daylightistanbul studio - Shutterstock

Kupfer ist das neue Gold 

Das glamouröse i-Tüpfelchen bei der Heimdekoration setzen dieses Jahr Wohnaccessoires aus roséfarbenem Kupfer. Der rötlich-braune Farbton erlebt nach seinem Peak in den 70er Jahren nun sein großes Comeback. Gerade bei Lampen kommen Sie dieses Jahr nicht um das edle Metall herum. Die schimmernden Nuancen in Kupfer setzen in Ihren vier Wänden nicht nur stilvolle Akzente, sondern verleihen Ihrem Heim auch einen angenehmen Retro-Touch. Dabei müssen Sie noch nicht einmal tief ins Portemonnaie greifen. Denn Sie können Ihren alten Gegenständen ganz einfach mit Sprühfarbe einen neuen, trendigen Look verpassen.

Naturlook durch Holzfliesen

Der Naturlook kommt wohl nie aus der Mode. Holz zählt dieses Jahr zu den absoluten Must-haves für die Inneneinrichtung. Mit seiner warmen Optik sorgt das Material für Behaglichkeit und vermittelt ein Gefühl von Ruhe und Geborgenheit in den eigenen vier Wänden. Ob um die Badewanne herum oder als Kaminverkleidung: Holzfliesen gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Zugegeben, trifft der Trend möglicherweise nicht jeden Geschmack. Ein Badezimmer, das durch Holzfliesen wie eine Sauna aussieht, ist für so manchen schon ein Ticken zu extravagant. Dennoch lässt sich nicht abstreiten, dass der spezielle Look ganz toll aussehen kann.

Pflanzen Wohnaccessoires

© Ivora Obrazy - Shutterstock

Indoor Pflanzen wie im Urban Jungle

Es gab eine Zeit, in der viele Zimmerpflanzen ein klares Statement für Spießertum waren. 2017 legen die grünen Begleiter jedoch zweifellos ein grandioses Comeback hin. Gründe gibt es zu Genüge: Sie sehen nicht nur gut aus und verleihen den Räumlichkeiten Lebendigkeit, sondern filtern auch noch die Luft und sorgen für ein besseres Raumklima. Experimentierfreudige aufgepasst: Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ob Aloe Vera, Zierpflanzen oder von der Decke baumelnde Lianen – die Welt der lebendigen Wohnaccessoires ist dieses Jahr so grün wie nie.

Extravagante Wandtapeten im Marmorlook

Fototapeten liegen dieses Jahr eindeutig im Trend. Nur nicht in traditionellen Prints, sondern im eleganten Marmorlook. Einzelne Wände, die akzentuiert gestaltet werden, wirken nicht nur glamourös, sondern stehen auch für ein selbstbewusstes Statement. Modernes Design in Kombination mit neuen Techniken und Innovationen zeitloser Schönheit verleihen Ihren Räumlichkeiten das gewisse Etwas.

Ein besonderer Vorteil der Wohntrends 2017 ist, dass Sie keineswegs alles neu kaufen müssen. Ein wenig Kreativität, etwas Farbe oder ein paar schöne Stoffe genügen für frischen, farbenfrohen Wind in der Wohnung. Auch ein Blick auf Omas Dachboden kann das eine oder andere Wohn-Schmuckstück hervorzaubern.

Was halten Sie von den diesjährigen Wohntrends und welche Elemente dürfen bei Ihrer Heimdekoration auf gar keinen Fall fehlen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wichtige Felder sind mit* markiert. *

0 Kommentare

Keine Kommentare zur Zeit!

Zurzeit gibt es keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Part-B