Schluss mit träumen: Jetzt den Wunsch von den eigenen 4 Wänden erfüllen.
Hier Eigentumswohnungen ansehen!
21 Tipps, um einen herrlichen Herbst in Berlin zu erleben

07. 09. 2017 | Jürgen Kriegisch | Berlin, Tipps & Tricks

Goldener Herbst am Brandenburger Tor

© sborisov - Fotolia.com

Berlin gehört zu den aufregendsten Metropolen Europas und hat zu allen Jahreszeiten so einiges zu bieten. Aktuell neigt sich der Sommer dem Ende zu und der Herbst steht vor der Tür: Genau genommen fällt in diesem Jahr die Tagundnachtgleiche auf den 22. September, womit nach astronomischer Definition der Herbst und damit die wohl gemütlichste Zeit des Jahres eingeläutet wird. Wir haben euch deshalb heute die 21 spannendsten Freizeitaktivitäten für den Herbst in Berlin zusammengestellt. Sie werden sehen, in der bunt gefärbten Jahreszeit gibt so einiges zu erleben.

1. Deftige Hausmannskost essen wie bei Mutter

Während wir im Sommer zu leichten Leckereien greifen, gelüstet es vielen von uns im Herbst nach deftiger, gutbürgerlicher Küche. Ein gedeckter Tisch, eine heitere Gesellschaft und dampfende Teller mit Rotkohl, Klößen oder Sauerbraten bringen Wohlbefinden in die dunklen Herbsttage. In Berlin gibt es zahlreiche Restaurants, die sich auf Hausmannskost spezialisiert haben. Besonders rustikal essen Sie aber im Blockhaus Nikolskoe, ein Baudenkmal aus dem Jahre 1819. Mit Blick auf den Wannsee genießen Sie hausgemachte Schweinshaxe, Ente oder Forelle. Vor oder nach dem Essen empfehlen wir einen Spaziergang zur St. Peter und Paul Kirche, die wie das Holzhaus vom russischen Stil inspiriert wurde.

2. Die IGA 2017 besuchen

Noch bis zum 15. Oktober findet in Berlin die Internationale Gartenausstellung 2017 statt. Bis dahin dreht auf 104 Hektar Fläche alles um zeitgemäße Gartenkunst, Landschaftsgestaltung und Naturerlebnisse. Nutzen Sie im Herbst noch die letzte Gelegenheit, das Gelände zu entdecken – im bunten Herbstlaub erhalten Sie noch einmal einen ganz anderen Eindruck als im Frühling oder Sommer. Interessant und lehrreich sind auch die angebotenen Workshops und Kurse, zum Beispiel über den richtigen Heckenschnitt.

Sternenhimmel Berlin

© sp4764 - Fotolia.com

3. Sich im Sternenhimmel verlieren

In der Großstadt bleibt uns leider meist ein klarer Sternenhimmel versagt. Warum also nicht mal in ein Planetarium gehen, um sich Sterne und Planten anzuschauen? Die Planetarien Berlins bieten das ganze Jahr über eine große Auswahl an spannenden Veranstaltungen. Ob für Kinder oder Erwachsene, Wissenswertes oder Unterhaltung – es ist für jeden das Passende dabei. Im Zeiss Großplanetarium beispielsweise lauschen Sie einem Hörspiel der drei ??? oder eine fulminante Rock-Oper inklusiver Lichtshow. Im Planetarium am Insulaner Berlin lernen Sie den Berliner Sternenhimmel kennen oder erforschen gleich das ganze Weltall.

4. Märchenhafte Nachtwanderung im Grunewald erleben

Das Berliner Waldmuseum in Charlottenburg-Wilmersdorf bietet in den Herbstmonaten einen geführten Spaziergang der besonderen Art an. Bei einbrechender Dunkelheit geht es in den Wald, um nachtaktive Tiere wie Waldkauz, Nachtigall, Fuchs und Dachs aufzuspüren. Schärfen Sie Ihre Sinne und lernen Sie die Natur von einer ganz neuen Seite kennen.

5. Am Kaminfeuer wärmen

Ein Dinner im Schein eines echten Kaminfeuers? Diese hübsche Vorstellung können Sie im Café am Neuen See in Berlin-Tiergarten in die Tat umsetzen. Im Sommer befindet sich hier einer der schönsten Biergärten Berlins, an kalten Herbsttagen findet man bei Kerzenschein, Kamin und schmackhaften Speisen die so dringend benötigte Wärme. Auch als Location für ein romantisches Date sehr zu empfehlen! Ebenfalls am Kamin finden Sie sich in der My June Bar im Prenzlauer Berg wieder. Im flackenden Feuerschein schmecken Rotwein oder Cocktails gleich noch einen Tick besser.

Der Herbst in Berlin

© Kichigin - Shutterstock

6. Entspannen Sie mit einer frischen Brezel und einem guten Buch

Das herbstliche Wetter lädt dazu ein, mehr Zeit in den zahlreichen gemütlichen Cafés der Spreemetropole zu verbringen. Eine gemütliche Wohnzimmer-Wohlfühl-Atmosphäre mitten in Berlin bietet zum Beispiel die Kreuzberger Brezelbar. Wie der Name schon sagt, führt das Café allerlei Laugengebäck, das ofenfrisch auf Ihren Teller kommt. Garantiert passende Lektüre zum Kaffee bietet hingegen das Café Hilde. Hier gibt es eine große Bücherecke, aus der sich die Gäste kostenlos gebrauchte Bücher mitnehmen oder tauschen können.

7. Genießen Sie den Herbst in Berlin beim Pilze sammeln

In Berlin und Brandenburg finden kundige Sammler im Herbst zahlreiche leckere Pilzsorten. Aber Vorsicht: Nur bei fachkundigen Sammlern sollten die Pilze direkt in den Kochtopf wandern! Das richtige Fachwissen und reichlich Praxiserfahrung über das Sammeln von Pilzen und anderen Waldfrüchten erhalten Sie bei den Pilzwanderungen und -seminaren im Grunewald. Sogar die Prüfung zum Pilzsachverständigen können Sie hier ablegen.

Bunte Herbstblätter

© Artens - Shutterstock

8. Die Geschichte der Spionage entdecken

Die Welt der Agenten und Geheimdienste ist ein faszinierendes Mysterium. Jeder kennt die Geschichten von James Bond, jeder weiß um verwanzte Wohnungen und abgehörten Telefone. Das Deutsche Spionagemuseum Berlin am Potsdamer Platz ermöglicht einen Einblick in das Schattenreich der Spionage. Sie können die teilweisen skurrilen Exponate aus Vergangenheit und Gegenwart bestaunen oder selbst als Spion aktiv werden. Auf 3.000 Quadratmetern lässt sich gut ein ganzer Herbsttag verbringen.

9. Martin Luther und das 500. Reformationsjubiläum feiern

2017 steht ganz im Zeichen Martin Luthers. Vor 500 Jahren soll er seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg geschlagen haben, wodurch die Reformation in Deutschland entfacht wurde. Auch in Berlin wird in diesem Jahr durch zahlreiche Veranstaltungen dem Reformationsjubiläum gedacht. Die Ausstellung „Der Luthereffekt“ im Martin-Gropius-Bau beleuchtet die weltweite Entwicklung und Bedeutung des Protestantismus‘ in den vergangenen 500 Jahren. Sie läuft noch bis zum 4. November und zeigt zahlreiche Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern.

Herbstliche Tage in Berlin

© S Photo - Shutterstock

10. Entspannen im Wellnesstempel

Entfliehen Sie dem tristen Wetter doch einfach, indem sie in die exotische Welt des Vabali Spa in Berlin-Mitte abtauchen. Die einmalige Architektur des Wellnessressorts imitiert das tropische Feeling Balis und bietet auf über 20.000 Quadratmetern alles, was das erholungssuchende Herz begehrt. Entspannung und Pflege finden Sie außerdem im Kreuzberger Hamam, dem Türkischen Bad für Frauen. In wohltuend warmer und ruhiger Atmosphäre reinigen Sie Ihre Haut nach türkischem Brauch mit Seife und einem Seidenhandschuh oder geben sich bei einem Ganzkörperpeeling in die Hände des erfahrenen Hamam-Personals.

11. Machen Sie sich das windige Wetter zu Nutze und lassen Sie Drachen steigen

Auch in diesem Jahr werden wieder viele bunte Flugdrachen den Berliner Herbsthimmel schmücken. Ideale Voraussetzungen hierfür bietet das weitläufige und flache Tempelhofer Feld oder der Teufelsberg im Berliner Westen. Das passende Equipment dazu finden Hobby-Sportler im Flying Colors  in Schöneberg. Hier werden sowohl Groß und Klein fündig und dem windigen Spaß steht nichts mehr im Weg.

12. Schwimmen gehen in einzigartiger Atmosphäre

Eins ist sicher: In Berlin müssen Sie zu keiner Jahreszeit auf den Sprung ins Wasser verzichten. Im Sommer locken zahlreiche Seen ins kühle Nass, im Winter die Hallenbäder. Ein besonders schönes Hallenbad befindet sich in Neukölln. Das im neoklassizistischen Stil erbauten altehrwürdigen Stadtbad lässt das triste Wetter einfach vergessen. Zwischen hohen Säulen, prachtvollen Mosaiken und kostbaren Marmor tauchen Sie buchstäblich ein in eine andere Welt. Die zugehörige Saunawelt bietet das perfekte Ambiente, um die Seele baumeln zu lassen.

Festival of Lights in Berlin

© Marco2811 - Fotolia

13. Es werde Licht beim „Festival of Lights”

Vom 6. bis zum 15. Oktober erhellt das „Festival of Lights“ die Berliner Innenstadt. Das farbenfrohe Spektakel geht in diesem Jahr bereits in die 13. Runde und lässt auch in diesem Jahre wieder Berliner Wahrzeichen, Straßenzüge und Plätze in einem neuem Licht erstrahlen. Bestaunen können Sie die Kreationen des Lichtfestivals Mitte Oktober von 19 bis 24 Uhr. Konzerte, Kunst und Show-Einlagen bilden das vielfältige Rahmenprogramm.

14. Kinovergnügen mit viel Plüsch 

Wer eine Alternative zu modernen Multiplex-Kinos sucht, ist in der Astor Film Lounge direkt am Kurfürstendamm genau an der richtigen Adresse. Neben aktuellen Blockbustern werden hier auch berühmte Klassiker gezeigt. Im dem denkmalgeschützten Kinosaal lassen sich so vergnügliche und spannende Herbstabende verbringen.

15. Zeitreise am Checkpoint Charlie

Mit Hilfe des asisi Panoramas direkt am Checkpoint Charlie können Besucher einen Blick in den Berliner Alltag während der Deutschen Teilung erhaschen. Das 360°-Panoramabild vermittelt dem Besucher die Sicht von der ehemaligen Besucherplattform im Westen – mit Blick nach Berlin-Mitte im Osten. Kreiert wurde die Installation vom Künstler Yadegar Asisi.

16. Bummeln auf dem Hallenflohmarkt in Treptow 

Herbststimmung

© Elegeyda - Shutterstock

Ein wenig rumtrödeln und sich von der Vielzahl seltener Einzelstücke inspirieren lassen, können Sie auf dem Hallenflohmarkt von Treptow. Auf einer überdachten Fläche von ca. 3.000 Quadratmetern mit 80 Ständen bieten zahlreiche Berliner ausgefallene Einzelstücke und Besonderheiten an. Auch wenn Sie nichts kaufen möchten, lohnt sich ein Besuch zum Stöbern, Staunen und Entdecken auf jeden Fall.

17. Genüssliche Jazz-Klänge in den Ministergärten

Der Ministergarten in Berlin ist ein weitläufiger Landschaftsgarten zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz. Neben Rasenflächen und einem Weinberg können im Garten allerlei Veranstaltungen besucht werden. Im Herbst erleben Sie hier am 13.Oktober ein musikalisches Klangerlebnis. Bei „Jazz in den Ministergärten“ nehmen Künstler aus unterschiedlichen Bundesländern Sie mit auf eine musikalische Reise.

18. Schokoladige Verführung bei schlechtem Wetter

Wenn es draußen ungemütlich wird, dann lassen Sie sich im Ritter Sport Museum am Gendarmenmarkt den Tag versüßen. Hier erfahren Sie auf 1.000 Quadratmetern und drei Etagen alles, was das Schokoladenherz höherschlagen lässt. Das Beste: Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre eigene Schokolade zu kreieren.

Halloween Kürbis

© Alexander Raths - Shutterstock

19. Sport-Spaß im Dunkeln

Eine der wohl besten Aktivitäten gegen herbstliche Langeweile ist das Indoor-Schwarzlicht-Minigolfen mit 3D-Effekten im Herzen von Berlin Kreuzberg. Wo Kunst und Sport auf einander treffen, ist Spaß auf jeden Fall garantiert. Lassen Sie sich auf ein Spektakel aus Licht und Farbe ein und machen Sie eine Reise durch zahlreiche Fantasiewelten. Sie erwarten typische Berliner Wahrzeichen wie die Siegessäule, das Brandenburger Tor und der Berliner Bär, sowie fantasievolle Mond- und Wüstenlandschaften durch die Sie sich hindurchspielen müssen.

20. Tee-Zeit im chinesischen Garten

Mit dem Herbst in Berlin beginnt auch die Tee-Zeit. Genießen Sie im chinesischen Teehaus in den Gärten der Welt in Marzahn eine warme Teezubereitung nach traditionell chinesischer Art. Die aus der Zeit der Ming-Dynastie stammende Zubereitungsart wird heute noch sehr gerne praktiziert und ist nach wie vor sehr beliebt bei Teeliebhabern. In einem kleinen, verträumten Häuschen am See können Sie es sich für einige Stunden gut gehen lassen und Teil der chinesischen Teekunst werden.

21. Große Kürbisausstellung in den Späth’schen Baumschulen

Vom 23. September bis Anfang November können in den Späth‘schen Baumschulen Speisekürbisse in allen Farben und Formen bestaunt werden. Insgesamt 90 Kürbissorten versammeln sich auf der Festwiese – eine wirklich beeindruckende Sammlung. Die Kürbisse können Sie außerdem nicht nur in Augenschein nehmen, sondern auch kaufen. Erwerben Sie hier doch ein besonders schönes Exemplar für Ihre Halloween-Deko!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wichtige Felder sind mit* markiert. *

0 Kommentare

Keine Kommentare zur Zeit!

Zurzeit gibt es keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Part-B