Schluss mit träumen: Jetzt den Wunsch von den eigenen 4 Wänden erfüllen.
Hier Eigentumswohnungen ansehen!
Die Weihnachtszeit in Berlin – und wo man sie am besten genießen kann

28. 11. 2017 | Jürgen Kriegisch | Berlin

Das Brandenburger Tor zu Weihnachten

© Tilo Grellmann - Fotalia.com

Bald ist es wieder soweit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und in der kalten, winterlichen Luft schwebt der Geruch von gebrannten Mandeln, Glühwein und anderen Leckereien. Es ertönen wieder altbekannte Weihnachtslieder und jeder scheint sich auf die kommende schönste Zeit des Jahres zu freuen.

Die richtige Einstimmung

Spätestens, wenn die insgesamt 60 km langen Lichterketten wieder romantisch Unter den Linden erleuchten, weiß man in Berlin, dass Weihnachten naht. Dabei kann man die festliche Zeit nicht nur an Land, sondern auch auf Berlins Flüssen einläuten lassen. Passend zur festlichen Stimmung bietet es sich zum Beispiel an, der Reederei Riedel einen Besuch abzustatten, die Dampferfahrten durch das vorweihnachtliche Berlin organisiert, die von Musik, Glühwein und Gebäck begleitet werden. Im Admiralspalast hingegen erwartet Sie noch bis zum Ende des Jahres eine einzigartige Sand-Malerei-Show unter dem Titel „BERLIN, ICK LIEBE DIR! – THE (SAND) STORY OF BERLIN“, bei der Sie auf eine künstlerische Reise durch die Berliner Geschichte genommen werden. Und um das volle Maß an besinnlicher Stimmung zu entfachen, ist ein Besuch auf einem der vielen Berliner Weihnachtsmärkte natürlich unabdingbar.

Unter den Linden erleuchtet

© LianeM - Shutterstock.com


Von knallbunt und laut bis zu besinnlich und romantisch

Die Berliner Weihnachtsmärkte bieten mit ihren vielfältigen Attraktionen einfach alles! Egal, ob Sie es beschaulich und gemütlich mögen oder doch lieber eine spannende Fahrt auf einem Riesenrad bevorzugen – in Berlin werden selbst die größten Festtags-Muffel weihnachtlich eingestimmt. Falls Sie sich fragen, wo Sie das alles erleben können, liefern wir Ihnen eine Auswahl der schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin gleich mit:

Berliner Weihnachtszeit am Roten Rathaus

Berlins wohl knalligster Weihnachtsmarkt mit seinem Markenzeichen, einem blinkenden Panorama-Riesenrad, ist schon von weitem gut zu erkennen. Wer es lieber etwas ruhiger mag, für den gibt es zudem viele Handwerksbuden, die in den kleinen Gassen in Altberliner Kulisse zum entspannten Shoppen einladen. Dank eines Streichelzoos und einer Eislaufbahn um den Neptunbrunnen kommen auch die Kleinsten nicht zu kurz.

Wann: 27.11. – 29.12.2017, Mo – Fr: 12 – 22 Uhr, Sa – So: 11 – 22 Uhr, 24.12.2017: geschlossen 25. – 26.12.2017: 11 – 21 Uhr

Wintertraum am Alexa


Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

© ludwig51 - Fotalia.com

Nicht weniger laut und knallbunt geht es am Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz zu, der nur unweit entfernt vom Roten Rathaus liegt. Ein Fahrgeschäft reiht sich hier an das nächste. Das Zentrum des Marktes bildet das Riesenrad Steiger, mit knapp 60 Metern eines der größten transportablen Riesenräder der Welt.

Wann: 27.11. – 26.12.2017, Mo – So: 10 – 22 Uhr, 24.12.2017: 10-14 Uhr, Eisbahn und Partyhaus bis zum 31.12.2017

Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Nur wenige Minuten entfernt vom lauten Trubel des Alexanderplatzes befindet sich der sehr besinnliche und klassische Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt. Künstler jeder Art stellen hier ihr Können unter Beweis. In einem separaten und beheizten Gastronomiebereich können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen. Da die Weihnachtszeit auch die Zeit der Nächstenliebe ist, wird ein Teil der Eintrittsgelder (Eintritt: 1,00 €, Kinder bis 12 Jahren frei) an soziale und kulturelle Einrichtungen in Berlin gespendet.

Wann: 27.11. – 31.12.2017, Mo-So 11 – 22 Uhr, Weihnachten: 11-18 Uhr & Silvester 11 – 01 Uhr

Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg


Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg

© LianeM - Shutterstock.com

Mit dem romantisch erleuchteten Schloss im Hintergrund ist dieser Weihnachtsmarkt etwas ganz besonderes. In den kleinen Buden, die sich auf dem Ehrenhof und um die Schlossanlage tummeln, gibt es traditionelles Kunsthandwerk und viele weihnachtliche Spezialitäten.

Wann: 27.11. – 26.12.2017, Mo – Do: 14 – 22 Uhr, Fr – So: 12 – 22 Uhr, 24.12.2017: geschlossen, 25. – 26.12.2016: 12 – 20 Uhr

Weihnachtsmarkt in der Altstadt Spandau

Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt Spandau zählt zu den traditionsreichsten und ästhetischsten Weihnachtsmärkten der Hauptstadt. Die kleinen, gemütlichen Gassen und Plätze dieses fabelhaften Ortes verwandeln sich zur Weihnachtszeit in ein mittelalterliches Weihnachtswunder mit riesigem Tannenbaum, Mittelaltermarkt und vielen weiteren Weihnachtsspecials.

Wann: 27.11 -23.12 2017, Mo-Do 11 – 20 Uhr, Fr-Sa 11 – 22 Uhr, So 11 – 20 Uhr

Weihnachtsmarkt Riesenrad

© sp4764 - Fotolia


Alternative Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte gibt es in der Hauptstadt inzwischen wie Sand am Meer. Da sie sich alle vom Grundstil jedoch im Großen und Ganzen sehr ähneln, vergeht vielen spätestens nach dem fünften Besuch die Lust nach dem einheitlichen Weihnachtsgetue. Berlin bietet daher abgesehen von den Klassikern auch eine Vielzahl von Weihnachtsmärkten, die etwas ausgefallener sind. Für diejenigen, die also nach ein wenig Abwechslung streben, haben wir nachfolgend einige Alternativen aufgeführt.

Weihnachtsrodeo-Designweihnachtsmark

Der wohl ausgefallenste Weihnachtsmarkt der Stadt findet sich in den Räumlichkeiten des Kühlhaus Berlins wieder. Dieser bietet mit über 200 Ausstellern kunstvolle Produkte aus den Bereichen Mode, Schmuck, Design, Kunst und Streetfood. Unterstützt wird dieses einzigartige Weihnachtsspektakel durch moderne Dekoration, stimmungsvolle Musik und den Geruch von frischem Weihnachtsgebäck. Genau der richtige Ort, um sich Inspirationen für kreative Weihnachtsgeschenke zu holen!

Wann: 02. & 03.12.2017 und 09. & 10.12.2017, 12-20 Uhr

Weihnachtsstimmung Kerzen

© Artanika-Fotolia

HOLY.SHIT.SHOPPING Designweihnachtsmarkt

Der urbane Weihnachtsmarkt bietet die perfekte Kulisse für ausgefallene Geschenkideen und zeitgemäßes Design. Seit über zehn Jahren findet er in den Städten Hamburg, Berlin, Köln und Stuttgart statt und präsentiert mit über 200 Ausstellern individuelle Lifestyleprodukte aus den Bereichen Mode, Schmuck, Produktdesign, Möbel, Kunst, Fotografie, Literatur und Gastronomie. In Berlin finden Sie den Weihnachtsmarkt in der Arena, in der Eichenstraße, statt. Das industrielle Flair verleiht dem Ort einen ganz besonderen Charme und spiegelt die Kreativszene der Hauptstadt wider. Lassen Sie mit stadtbekannten Berliner DJs die Hüften schwingen und gönnen Sie sich dabei einen köstlichen Weihnachtspunsch.

Wann: 16.12.2017, 12-21 Uhr,  & 17.12.2017, 12-20 Uhr

The Green Christmas Market

Deftige Bratwürste, flambierter Lachs und Räucherkäse – Vegetarier und Veganer haben es auf Weihnachtsmärkten nicht wirklich leicht. Für diejenigen, die lieber auf tierische Produkte verzichten, gibt es jedoch eine super Alternative. Auf dem Green Christmas Market am Funkhaus Berlin können Erwachsene und Kinder an kreativen Workshops teilnehmen, tolle Geschenke kaufen, sowie vegetarische und vegane Köstlichkeiten probieren. Dazu gibt es stimmungsvolle Live-Musik, die für ein weihnachtliches Ambiente und gute Laune sorgt.

Wann: 16.12.-17.12.2017, 12 bis 22 Uhr

Hat Sie die Weihnachtsvorfreude jetzt erwischt? Dann gehen Sie nichts wie raus und auf Entdeckungstour! Wir freuen uns auf Ihr Feedback, welcher Berliner Weihnachtsmarkt Ihnen am besten gefallen hat!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wichtige Felder sind mit* markiert. *

0 Kommentare

Keine Kommentare zur Zeit!

Zurzeit gibt es keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Part-B